SMART & DIGITAL HEALTH

Submissions and Winner
Hackathons
Teilnehmer
Siegerteams
Stunden Entwicklungszeit

Smart & Digital Health 2020

Der Hackathon 2020 fand nun vom 22 bis 24. Mai statt. Ursprünglich als Vor-Ort-Event im Carl-Schurz-Haus geplant, haben die Veranstalter wegen der Coronakrise kurzerhand einen Online-Hackathon gestaltet. Mit seinem Augenmerk auf „Smart & Digital Health“ traf er nicht nur den Nerv der Zeit – Stichwort Covid-19 und die damit verbundenen Herausforderungen in der medizinischen Versorgung. Er brachte auch neue Ideen und spannende Ansätze ein – in einer Region, für die das Gesundheitswesen mit über 40.000 Arbeitnehmern und - nehmerinnen ein zentraler Wirtschaftsfaktor ist.

Das Organisationsteam

Wir setzen uns dafür ein, dass der Hackathon von Anfang bis Ende zu einem gelungenen Event wird.

Trophaee

Preise

Drei Gewinnerteams erhalten einen Geldpreis in Höhe von je 1.000 EUR. Zusätzlich vergibt BZ.medien einen Medienpreis. Außerdem bekommen die drei Teams die Möglichkeit, ihre Prototypen im Start-up Lab vom BadenCampus weiterzuentwickeln, vielleicht sogar bis zu einem marktreifen Geschäftsmodell!

Jury

als Schirmherr

"Wir wollen die Digitalisierung dort nutzen, wo sie uns hilft, unser Leben zu erleichtern. Die Region Freiburg ist deutschlandweit eine der führenden Regionen im Gesundheitssektor. 45 000 Menschen sind in vielen Institutionen, in einer der bundesweit größten Unikliniken sowie in zahlreichen kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen aktiv. Der Freiburger Hackathon als innovatives Format kommt zur richtigen Zeit. Deshalb unterstütze ich diese Veranstaltung und ermuntere dazu, sich zu beteiligen und aktiv mitzugestalten."

Oberbürgermeister der Stadt Freiburg, Martin Horn

Unsere Sponsoren und Förderer

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren und Partner, die uns bei der Ausrichtung des Hackathons unterstützen.

Hackathon 2019

Innovative Lösungen für Tourismus, Handel und Handwerk

2019 fand der Hackathon Freiburg unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Martin Horn vom 28. bis 30. Juni 2019 im Carl-Schurz Haus statt. Rund 50 engagierte Teilnehmer*innen entwickelten unter Hochdruck Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen in den Branchen Handel, Handwerk und Tourismus.

Die Jury, die sich aus Hanna Böhme (FWTM), Prof. Dr. Stephan Trahasch (HS Offenburg), Marion Ziegler-Jung (Wirtschaftsförderung Lörrach), Prof. Christian Fries (HS Furtwangen), Prof. Dr. Stephan Lengsfeld (Uni Freiburg) und Manfred Neufang (BZ.medien) zusammensetzte, vergab die drei Hauptpreise an die Teams Hammertime, TooGoodToMiss und Localley.

Veranstalter

Der Hackathon Freiburg wird von digital.freiburg in Zusammenarbeit mit bwcon, Carl-Schurz-Haus, DIGIHUB Südbaden, Hochschule Furtwangen und Hochschule Offenburg veranstaltet.

Was ist ein Hackathon?

Die Wortschöpfung aus „Hack“ und „Marathon“ steht für das kollaborative Entwickeln von Prototypen (z.B. Software). Bei dem Event stehen Spaß-Faktor der beteiligten Teams und die Arbeit mit Open Data im Vordergrund.

Aber keine Sorge, Hackathons sind bei Weitem nicht nur für Leute mit IT-Kenntnissen. So herausfordernd wie die Challenges sind, so interdisziplinär müssen die Teams sein! Also mach mit und bring‘ deine Fähigkeiten ein. Die Teams werden zu Beginn des Hackathons gebildet, eine Anmeldung als bereits gebildetes Team ist auch möglich. Die Rechte an den Anwendungen liegen bei den einzelnen Teams.